top of page
NinderschtIschNicht_MYTIX_Veranstaltung.jpg

Ninderscht
isch nicht

Paartherapie mit Ginther und Irene

 

Kabarett mit Thomas Hochkofler

und Karin Verdorfer

 

04.11.–26.11.2023

Film:
Herbsttour

04.11.2023

Samstag

BOZEN, Waltherhaus // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

07.11.2023

Dienstag

BRUNECK, UFO // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

08.11.2023

Mittwoch

BRUNECK, UFO // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

10.11.2023

Freitag

VAHRN, Haus Voitsberg // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

13.11.2023

Montag

MERAN, Kimm // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

14.11.2023

Dienstag

MERAN, Kimm // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

18.11.2023

Samstag

WOLKENSTEIN, Kulturhaus // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

22.11.2023

Mittwoch

TOBLACH, Kulturzentrum Grand Hotel // 20 Uhr

TICKETS

24.11.2023

Freitag

TRAMIN, Bürgerhaus // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

25.11.2023

Samstag

EPPAN, Kultursaal St. Michael // 20 Uhr

AUSVERKAUFT

26.11.2023

Sonntag

SCHLANDERS, Karl-Schönherr-Saal // 20 Uhr

AUSVERKAUFT
Paartherapie mit Ginther und Irene

Nach dem erfolgreichen Kabarett „Schaffa Schaffa, Häusle baue“ geben Ginther (Thomas Hochkofler) und Irene (Karin Verdorfer) nun die in einer Paartherapie erlernten Lebenstipps an das Publikum weiter – ganz nach dem Motto: Eppes isch iberåll und „ninderscht isch nicht“!  

 

Nach dem Riesenerfolg des Kinofilms „Joe der Film“ kehren Thomas Hochkofler und Karin Verdorfer wieder auf die Kabarettbühne zurück. Beim Kabarettprogramm „Schaffa Schaffa, Häusle baue“ haben Ginther und Irene dem Publikum wichtige Tipps zum Hausbau gegeben. Inzwischen sind ein paar Jahre vergangen, zwischen den beiden gab es eine handfeste Ehekrise, worauf man sich auf eine Paartherapie begab – und jetzt ist scheinbar wieder alles im Lot.

 

Nach der gemeinsamen Paartherapie wissen die beiden ganz genau, wie man eine richtig gute Beziehung führt, und sie sind davon überzeugt, dieses Wissen weitergeben zu müssen – quasi als soziale Initiative zur Rettung der Paargemeinschaften. Als absolute Spezialisten auf diesem Gebiet helfen sie dem Publikum mit diesem Stück, die Qualität ihrer Beziehung auf ein sicheres Niveau zu heben.

 

Geeignet ist „Ninderscht isch nicht“ also einerseits für Paare oder solche, die es noch werden möchten, andererseits aber auch für Singles, die nach diesem Stück entweder zur Erkenntnis gelangen, dass sie dann doch lieber Singles bleiben möchten, oder eben, dass nun die richtige Zeit gekommen ist, einen Traum-Partner zu finden. Auch Paare, die sich mit Stil trennen möchten, erhalten natürlich wertvolle Tipps – ganz nach dem Motto: „Ninderscht isch nicht“!

bottom of page